Schollau (Dzolla) - Eichler

pr. Eylaus: Kl. Dexen-Mühlhausen-Abschwangen


Meine Ururgrossmutter war Friederike Matz, geb. Schollau.

Im Kirchenbuch von Tharau steht geschrieben:

Friederike * um 1838 heiratet mit 25 Jahren am 27. November 1863, als Tochter des Schneider Gottlieb Schollau aus Wisdehnen, meinen 23 jährigen Ururgrossvater Gotthard Matz, einen Knecht in Gr. Lauth. Er ist der Sohn des verst. Heinrich Matz in Kämmershöfen.

Der Bekanntmachung aus dem Kreisblatt Pr. Eylau ist zu entnehmen, dass Friederike im Jahr 1859 von Bajohren (später Gut Baiersfelde) in das Dorf Tharau zog.


Friederikes Geburt konnte ich nicht finden. Dafür höchstwahrscheinlich aber die Eltern und Geschwister. Wie so oft macht eine Schreibvariante des Nachnamen die Suche mal wieder zum Krimi.


Heirat Dzolla - Eichler

Im Kirchspiel Kl. Dexen/Pr. Eylau heiratet am 7. Dezember 1821 der Schneider Gottlieb DZOLLA die Regina EICHLER. Beide sind damals 24 Jahre alt, also um 1797 geboren. Wohnort sowie Herkunft und Eltern der beiden sind nicht verzeichnet.

Eltern EICHLER:

Anna Regina Eichler wird am 18. Mai 1797 als Tochter des Wilhelm EICHLER + um 1825 und der Catharina geb. POERSCHKE in WALDKEIM/DOLLSTÄDT geboren.

Catharina und Wilhlem Eichler oo 24. Oktober 1791 in Rastenburg und kamen aus Dombehnen

 

Kinder Dzolla/Schollau:

 

  • Justina * 25.8.1822. Einer ihrer Taufpaten ist David Dzolla