Im Formular unten können Suchanfragen zu Personen aus dem nördlichen Ostpreussen gestellt werden.

Diese Seiten beziehen sich auf Teilgebiete wie Pr. Eylau, Königsberg Land/Stadt, dem Samland, Heiligenbeil und Nachbarregionen.

Konkrete Angaben zu Namen, Geburts- und Wohnorten, Daten, Angehörigen, Berufen, etc. sind hilfreich.

Bitte hinterlassen Sie Ihre Mailadresse im Text. Fassen Sie sich kurz. Anfragen ohne gültige Mailadresse werden nicht mehr veröffentlicht:
Es macht keinen Sinn, in der Familien- und Ahnenforschung nicht erreichbar zu sein!

Um Spammails zu vermeiden sollte bei der Angabe Iher Mailadresse das (at) für @ stehen

 

Weitere Möglichkeiten:

Wenn Sie mir persönlich eine Frage zu den personen- und ortsgebundenen Inhalten der Netzseite tharauvillage.de stellen möchten oder Mitteilungen für mich haben, die nicht veröffentlicht werden sollen, benutzen Sie bitte dieses  Kontaktformular

Wenn Sie Interesse an Unterstützung bezüglich Ihrer Forschung in Ostpreussen haben lesen Sie bitte hier weiter: www.tharauvillage.de/genealogische-auftragsforschung/ und kontaktieren mich über diese Seite zur genealogischen-auftragsforschung.

 

Ännchen

 

Kommentare: 149
  • #149

    Anne (Donnerstag, 10 September 2020 08:29)

    Hallo,
    Ich suche Informationen zu Karl Lau (geb. 21.9.1863) und seiner Partnerin Friederike Trojan (geb 21.5.1865). Beide hatten einen kleinen Bauernhof in Sparken und haben das Krankenhaus in Johannisburg mit Waren beliefert. Welche KH weiß ich leider nicht. Sie haben zusammen 9 Kinder bekommen, die in Sparken geboren wurden. Mein Opa Willi Lau (sein Sohn) hatte in Ostpreußen (Königsberg, so weit ich weiß) eine Schankwirtschaft.
    Weiß jemand, ob es in Johannisburg um 1900 mehrer Krankenhäuser gab? Weiß jemand zu welchem Kirchenspiel/Standesamt Sparken gehörte und wo man Daten dazu findet?

    LG, Anne

    Summeronice@yahoo.de

  • #148

    Detlef Nicolmann (Dienstag, 08 September 2020 22:02)

    Guten Abend,
    Ich bin auf der Suche nach dem Geburtshaus und der Familiengeschichte meiner Mutter.
    Geboren 1940 in Powarschen( Kreis Preußisch Eylau ) als Edeltraut Wittstein floh sie zusammen mit Ihrer Mutter und Ihrer Großmutter in Richtung Deutschland. Die Schwester der Mutter ( meiner Großmutter) verblieb In der Region.
    Beim Besuch der Ortschaft ( Gutshof) Powarschen war keine Siedlung zu finden und das Gutshaus für die Vielzahl der Arbeitskräfte n.m.E. Zu klein. Nebengebäude sind ausschliesslich für die landwirtschaftliche Nutzung vorhanden.
    Die heutig dort angestellten Mitarbeiter konnten über Wohnhäuser / Friedhöfe etc. Aus dieser Zeit keine Angaben machen.
    Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen.

    Email: nicolmann@mailbox.org

  • #147

    Nora Noch (Samstag, 05 September 2020 14:40)

    Königsberg: Familien Knieschewsky, Gutt, Dieck, Nitschke, Skopnick
    Hallo, ich bin gerade dabei, einen Familienstammbaum zu erstellen. Meine Angehörigen väterlicherseits stammen aus Ostpreußen, genauer gesagt aus der Gegend um Königsberg. Leider komme ich nicht weiter, da mir die Informationen fehlen und ich niemanden mehr fragen kann. Mein Vater ist Harry Walter Kurt Dieck (*17.Mai 1932 in Königsberg) Sein Vater Otto Kurt Dieck ertrank am 07.08.1932 in der Ostsee. Weitere Vorfahren kann ich hier nicht finden. Die Mutter Erna Gertrud Elsa, geborene Gutt, wurde am 18.06.1010 in Maraunenhof geboren, sie heirateten am 24.12.1931. Sie hatte noch drei Schwestern: Ida Margarethe und Anna. Ida und Margarethe starben in Leipzig, Anna in Augsburg (Geburts- und Sterbedaten sind unbekannt). Erna Gertrud Elsa heiratete am 10.11.1934 Friedrich Wilhelm August Nitschke (*03.08.1907, Werksmeister auf der Werft in Königsberg) Sie hatten noch zwei gemeinsame Kinder: Adeltraut (*vielleicht 1936, wanderte in die USA nach Salt Lake City aus) und Hans Joachim (*August 1942, er wuchs im Kinderheim Lohme auf Rügen auf und lebte später in Pforzheim un Westberlin). Erna Gertrud Elsa starb im Dezember 1945 in Rendsburg, Harry lebte in Leipzig/ Thekla bei seiner Tante Ida, wo auch die Mutter / Oma Amalie Gutt, geb. Knieschewsky lebte. Friedrich EWilhelm August Nitschke lebte zunächst in Rendsburg und dann in Ostberlin, wo er vermutlich auch starb. Wer kennt diese Personen und hat eventuell Informationen??

    Vielen lieben Dank sagt Nora Noch

    e-Mail: noranoch@web.de

  • #146

    Wilfriedaugat@web.de (Donnerstag, 03 September 2020 17:27)

    Ich suche eine Helene Augat geborene Gewinnus verstorben 14.3.1924

  • #145

    Ute Grotenclos (Dienstag, 01 September 2020 12:59)

    . Ich heiße Ute Grotenclos und betreibe seit ca. 6 Monaten Ahnenforschung. Auf den Spuren meiner Großmutter väterlicherseits, die ich (und auch mein Vater) nie gekannt habe, da sie bereits ein halbes Jahr nach der Beurt meines Vaters gestorben ist, so dass mein Großvater Joseph Heinrich Grotenclos mit 5 kleinen Kindern da stand.

    Ihr Name war Friederike Auguste Wilhelme Friederich. Sie wurde in Wesel geboren. Ihr Vater, mein Urgroßvater hieß Carl August Friedrich und wurde am 01.08.1872 in Königsberg/Ostpreußen geboren. Er heiratete nach Wesel und starb dort auch.

    Seine Eltern hießen Emil Friederich und Luise Mathilde Benzel. Ich habe im Internet Aufzeichnungen der Kirchenbücher Königsberg Löbenicht gefunden zur Geburt der Kinder. Er wohnte in Königsberg, Löbenicht, Oberberg Str. 9 und er war Tischler. In diesen Aufzeichnungen wird er immer Emil Friederich genannt und seine Frau Mathilda geb. Benzel. Geburtsdaten und Angaben zu Eltern habe ich bei diesen Aufzeichnungen nicht gefunden. Das erste Kind wurde am 10.05.1860 in Königsberg geboren.

    Dann bin ich auf eine Heiratsbescheinigung gestoßen. Heirat am 19.02.1860 (passend) in Königsberg Altroßgarten zwischen August Joseph (???) Friederich, Tischler, Löbenicht, Oberberggstr. 9, (alles 100 % passend) Alter 26 (somit vermutlich 1833/1834 geboren) und Luisa Mathilda geborene Benzel, Alter 29 Jahre (somit vermutlich 1830/1831 geboren). Bei ihr wurde angegeben: Vater Name: August, Beruf: Unteroffizier, verstorben. Außerdem habe ich eine Sterbeurkunde entdeckt für Mathilda Friederich geborene Benzel vom 10.07.1913 in Königsberg, dass sie am 9.7.1913 dort verstorben ist im Alter von 82 Jahren (verwitwete Tischlermeister). Also auch alles stimmig. Weiterhin steht in der Sterbeurkunde noch der Name des Vaters, aber nur „Benzel2 und seiner Ehefrau geborene Krause beide verstorben und zuletzt wohnhaft in Königsberg.

    Ich benötige somit Hilfe für das Geburtsdatum – ort von Emil (August Joseph?) Friederich und (Luisa?) Mathilda geborene Benzel und ihrer beiden Eltern.

    Vielen lieben Dank. E-Mail-Adresse: u.grotenclos@hotmail.de

  • #144

    Marc (Freitag, 28 August 2020 17:40)

    Gibt es unterlagen Fotos oder irgend Information von ein Rittergut Tollkeim das war ca. 7 km von Pr. Eylau entfernt.
    marcdr705@gmx.de

  • #143

    Anja Hansen (Dienstag, 04 August 2020 22:47)

    Hallo, ich suche Verwandte und Geschwister von Hildegard Martha Tuttlies geb.am 17.08.1930. sie wurde glaube ich in Ledgen geboren.Es wäre auch schön Fotos und Informationen über Ledgen zu bekommen. Sie musste 1945 dort flüchten, ganz einsam und allein. Da sie ja bald 90 Jahre alt wird, möchte ich sie mit dieser Aktion überraschen.
    Vielen Dank
    Anja Hansen
    hansenhannes@aol.com

  • #142

    König (Mittwoch, 22 Juli 2020 16:17)

    Hallo
    ich bin auf der Suche nach Informationen, wie der Ort, bzw. das Gut hieß, wo mein Großvater als Schmied gearbeitet hat. Meine Oma erzählte mir immer etwas über Globuhnen, Tykrigehnen und meine Mutter ist in Kreuzburg zur Schule gegangen. Ich kann mich erinnern, dass der Gutherr Vogel hieß. Das Gut wurde zerstört, die heutige Gegend heißt Medowoje
    Gerne würde ich noch mehr über die Herkunft der Großeltern wissen, leider weiß ich nur den Geburtsort der Oma und der war Pillau.
    Vielen Dank
    Conny König
    scraplounge@t-online.de

  • #141

    Britta Voland (Samstag, 11 Juli 2020 18:47)

    Text für die Übersetzung: Ich, Britta Voland, geborene Berszinski/Berschinski/Birschinski (der Familienname wurde laut Personenstandsurkunde mehrfach durch meine Mutter im Nachtrag korrigiert) suche hiermit nach meiner Mutter, die aus der DDR geflüchtet ist 1963/64. Ich möchte ihre Flucht rekonstruieren, um sie zu finden bzw. etwas über ihren letzten Aufenthaltsort zu erfahren. Ich bitte Sie um ihre Mithilfe, indem Sie in ihren Archiven nach Dokumenten und Urkunden meiner leiblichen Mutter suchen. Ihr Name lautet Renate Berszinski/Berschinski/ Birschinski. Geboren wurde sie am 12.04.1939 in Lindicken Kreis Schlossberg, ehemals Ostpreußen, heutiges Russland.

    Mit freundlichen Grüßen und vielen Dank für ihre Unterstützung

    Britta Voland
    Britta-Voland@t-online.de

  • #140

    Thomas Moser (Mittwoch, 08 Juli 2020 09:38)

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    mosert(at)web.de
    Suche Unterlagen über meinen Großvater geboren in der Schweiz im Kanton Bern (Sonvilier) am 12.10.1860. Er ist irgendwann aus der Schweiz nach Ostpreußen ausgewandert und hat sich hier als Melker (Oberschweizer) in verschiedenen Kreisen auf Höfen etc. verdingt. Bekannt ist die Wolfshöhe 1893 Geburt einer Tochter Rosa Emma sowie Bertha Ida 1896 Gr. Jablau und Fritz Emil 1897 in Kriefkohl beide früh verstorben und bei Danzig beerdigt, Mein Goßvater Arnold Gustav wurde am 24.12. 1900 in Saalau (Gnottau) geboren. es sollen noch mehr Geschwister exestieren, hier finde ich aber nichts mehr. (Olga, Helene,,,) Ebenso interesiert mich wo er seine Frau Marie Sokolowski geheiratet hat geboren am 17.4.1871 oder 1872 in Wirsbinnen, Eltern wahrscheinlich Ludwig SOKOLOWSKI und Charlotte CZAIEWOTH.
    Dankeschön Thomas Moser

  • #139

    Anchi (Dienstag, 16 Juni 2020 22:00)

    Ich suche Informationen über die Familie meiner Großmutter. Sie hatten ein Geschäftshaus in Lasdehnen/Haselberg (Pillkallen /Schlossberg).
    Das Geschäftshaus hiess in etwa "Bartel & Co".
    Die Mutter meiner Großmutter war eine Geborene Jenett. Ein weiteter Name aus dem Umfeld ist Skatikat.

    Ausserdem bin ich auf der Suche nach Informationen zu dem Name "Chittka". Vermutlich aus dem Kreis Insterburg.

    Ich hoffe, es kann mir jemand weiterhelfen.

    Kontakt: anchi(at)gmx.de

    Vielen Dank!

  • #138

    Wien und Matz (Sonntag, 14 Juni 2020 17:28)

    Ich möchte so gerne mehr über meine Großeltern erfahren.
    Ihr Name war Hildegard Matz geb. Wien und sie ist kurz nach der Geburt ihres Sohnes Rudi 1933 gestorben. sie war frisch verheiratet und über ihren Mann weiß ich nichts.
    Rudi wurde von seinen Großeltern angenommen.
    Die Familie Wien ist im Januar 1945 per Schiff geflüchtet.
    Wer weiß Näheres? Email: Margot.wien@gmail.com

  • #137

    Carmen (Dienstag, 09 Juni 2020 20:14)

    Wir suchen Informationen über Fritz Neumann geb.1915 (Eltern: Hermann und Anna Nuemann) aus Eisenberg. Fritz war Sattler und Hermann Postbeamter. Wer hat nähere Informationen zu Strassenangaben etc.?

    Kontakt: carmenschulz89@gmx.de

  • #136

    Mohr (Sonntag, 07 Juni 2020 20:59)

    Hallo zusammen, bin auf der Suche nach Informationen zu meinem Ur-Großvater.

    Hermann Gottlieb Mohr
    Geb.: 4.März 1874
    Heiligenbeil

    Information bitte senden an fhmohr (at) .web.de.

    Vielen Dank !

  • #135

    Elisabeth Mühlum (Freitag, 05 Juni 2020 16:51)

    Ich suche Informationen für eine junge Frau in Argentinien, deren Ururgroßvater auswanderte. Allerdings nicht aus dem nördlichen Ostpreußen. Können Sie mir sagen, wo ich dazu suchen sollte?
    Falls Sie sich dennoch mit dieser Suche beschäftigen würden: Adolf Margis, geboren 1880, Reisepass in Darkehmen ausgestellt. Ausgereist nach Brasilien 1924, mit Ehefrau Auguste und 6 Kindern.
    herzlichen Dank für jede Information
    Elisabeth Mühlum
    lisamuehlum@hotmail.com

  • #134

    Donja (Montag, 01 Juni 2020 16:08)

    Ich suche informationen zu Harald Egon Gedaschko, geb. 30.01.1938, vermutlich geb. Insterburg. Ich würde gerne meinen Vater sagen, wo er genau herkommt. Er ist im Krieg mit seiner Tante geflüchtet, nachdem ihn seine Mutter in ein Kinderheim gegeben hat.
    Kontakt: donjaschneck@gmx.de

  • #133

    Jörn (Donnerstag, 28 Mai 2020 21:39)

    Hallo ich suche Informationen zu Heinrich Wiegratz geb 8.4.1849 in Antleihen /Ostpreußen.
    Für Informationen zu Eltern, Geschwister usw wäre ich sehr dankbar.
    Bitte an xorron70[at)Hotmail.com
    Hoffe es kann jemand helfen
    Danke
    Gruß
    Jörn

  • #132

    Stefan (Dienstag, 12 Mai 2020 22:02)

    Hallo Zusammen, endlich ist mir gelungen, das - handschriftliche - Sütterlin übersetzt zu bekommen. Jetzt fehlen Infos über meine Ur-Ur-Großmutter: Auguste Johanne Groß, geb. 19.08.1889 in Dingort (OPR) und in Kreuzburg (OPR) getauft. Ihre Brüder waren Franz, Ernst und Gustav (alle im 1. WK gefallen) Weiter weiß ich noch, dass sie am 8. April 1908 in Plauen (Vogtl.) geheiratet hat. Auguste starb verm. 1941 oder 1942.
    Alles "davor" und "dazwischen" (Angehörige, Eltern, Verwandte etc. pp.) fehlt mir. Hat vielleicht jemand Ideen zu Recherche? Die dann bitte an Stefan.Roemer@t-online.de und im Voraus herzlichen Dank.

  • #131

    Renée Huwe (Dienstag, 12 Mai 2020 09:01)

    Ich suche nach Angaben zu Friedrich Uldack und Rosine geborene Ting. Beide sind vor 1950 in Legitten, Kreis Labiau gestorben. Zu ihm habe ich gar nichts. Ihr Vater Carl August Ting (*1840 ) starb 1902 in Groß Goldbach, Kreis Wehlau. Er war verheiratet mit Henriette geborene Steinke, letzter bekannter Wohnort Klein Goldbach. Die Schwester von Rosine, Caroline Wilhelmine Louise Ting (* Groß Keylau, Kreis Wehlau ) heiratete Franz Otto Siemon (* Moritten, Kreis Preußisch Eylau ) und hatte mit ihm eine Pension in Rauschen.
    Eine Tochter von Friedrich und Rosine, Anna Uldack, wurde 1908 vermutlich im Kreis Labiau geboren. Eine weitere Tochter Trude Grete Uldack (*19.6.1914 Kapstücken, Kreis Labiau ) heiratete ? Seidler und bekam in Rauschen 3 oder 4 Kinder vor der Scheidung. Leider sind die meisten persönlichen Unterlagen auf der Flucht übers Haff verloren gegangen.
    Kontakt : reneehuwe@gmail.com
    Ich hoffe, es kann jemand helfen. Danke.

  • #130

    Ilona Pfahl (Montag, 04 Mai 2020 16:00)

    Hallo Zusammen, ich bin auf der Suche nach Informationen über meine Oma, vermutlich Martha Pfahl. Mein Vater Heinz Pfahl, geb. am 31.03.1938 vermutlich in Königsberg wurde in eine Adoptivfamilie Heini und Lisbeth Wegener, wohnhaft damals Am Haberberg, Königsberg, gegeben. Meine Oma soll
    1945 verstorben sein. Der Lebensgefährte Gronau soll mit den 2 anderen Kindern Erika und Erwin
    in den Westen geflohen sein. 1. Station Stade. Leider habe ich nicht mehr Informationen. Über Nachrichten würde ich mich sehr freuen. E-Mail i.pfahl@yahoo.de Vielen Dank.

  • #129

    Petra Hoffmann (Mittwoch, 22 April 2020 22:15)

    Petra Hoffmann (Dienstag, 21 April 2020 13:55) #128

    Korrektur: bei meiner Email Adresse ist ein Schreibfehler,
    sie lautet richtig:

    phb53 (at) gmx.de

    Sorry und viele Grüße
    Petra Hoffmann

  • #128

    Petra Hoffmann (Dienstag, 21 April 2020 13:55)

    Hallo,
    ich erstelle gerade eine Familienchronik für meine Kinder und suche nach weiteren Informationen und Fotos über :

    Ponacken - Landgemeinde/Wohnplatz im Samland, von 1874-1928 Amtsbezirk Medenau Kreis Fischhausen, von 1928-1945 Landgemeinde Wischenden

    Kragau - Kindergarten, Schule (mein Vater und seine Geschwister sind dort zur Schule gegangen)

    Klein-Blumenau:
    Herbert Hoffmann (mein Vater): Meine Gärtnerlehre habe ich vom 01.04.1940 - März 1943 im Kaiser-Wilhelm-Institut für Züchtungsforschung gemacht. Leiter war Dr. Hertsch, Verwalter Wilhelm Esau und Lehrmeister Hermann Schill.

    Hoffmann, Herbert, geb. am 8. April 1925 in Ponacken,
    Truppenteile:
    lt. Meldung vom 08.11.1943 14./Flg.Rgt. 71
    lt. Meldung vom 18.07.1944 2./Fallsch.Pion.B tl. 3
    - anschließend Lazarettaufenthalt,
    letzte Meldung 04.08.1944

    letzter Wohnort Ponacken, zusammen in einem Haus wohnten:

    Eheleute Rosine und Hermann Neumann, Eltern von Therese Hoffmann
    Albert Hoffmann, geb. 22.12.1899 in Kragau, Beruf: Schweizer/Melker
    Therese Hoffmann, geb. Neumann, geb. 23.08.1894
    Kinder:
    Fritz Hoffmann, geb. 1922
    Herbert Hoffmann, geb. 08.04.1925
    Bruno Hoffmann, geb. 1926, mit 12 Jahren gestorben
    Elfriede Hoffmann, geb. 30.01.1930
    Hilde Hoffmann, geb. 27.05.1931
    Ruth Hoffmann, geb.19.02.1933
    Onkel Willi, Halbbruder von Albert Hoffmann

    Am 31.01.1945 ist die Familie übers Haff geflohen. Für die Flucht bekamen sie von einem Bauern ? einen Pferdewagen. Ca. Mitte Februar 1945 kamen sie mit dem Zug im Viehwagen in Buxtehude an.

    Ponacken gibt es nicht mehr. Es lag in der russischen Sperrzone und ist eingeebnet worden.

    Mein Opa Albert spielte in einer Blaskapelle ein Blasinstrument, Trompete ?

    Ich habe nur ein Foto vom Elternhaus in Ponacken und von der Blaskapelle mit meinem Opa.
    Des Weiteren habe ich ein Foto von meinem Vater in der Gartenbau Anlage von Klein-Blumenau und 3 Fotos vom Ausbildungsbatallion bei Übungen.

    Wenn gewünscht stelle ich die Fotos gerne zur Verfügung.

    Mein Vater Herbert Hoffmann fuhr in seiner Freizeit nach Rossitten ans Haff um mit einem Freund, welcher ein Segelflugzeug besaß, zu fliegen. Mehr weiß ich leider nicht.

    Ich würde mich über jede Information, Bilder, Berichte... aus dieser Gegend freuen und gerne auch austauschen.

    Liebe Grüße
    Petra Hoffmann

    phb53 (at) cmx.de

  • #127

    Claudia (Sonntag, 19 April 2020 20:18)

    Hallo
    Ich bin schon länger auf der Suche nach Informationen über meinen Opa.
    Friedrich Schmidt
    Geb. 29.02.1911 in Drebnau Ostpreussen
    Mutter Anna .. ? .. in zweiter Ehe Juschkat
    Mein Opa soll noch einen Bruder gehabt haben wo ich aber keine Informationen von habe.
    In der Sterbeurkunde meines Opas stehen weder Eltern noch sonst etwas drin was mir weiter hilft .
    Verheiratete war mein Opa mit ...
    Helene Kalledat
    Geb. 19.03.1912 in Altillischken Ostpreußen
    Ort der Heirat... Petersdorf.
    Ich wäre unendlich Dankbar wenn sich bezüglich meines Opas was finden würde, oder mir jemand sagen könnte wo ich weiter suchen kann.
    Lg Claudia
    Email Adresse.. claudia.mg1967athotmail.de

  • #126

    meier@meier-schmocker.ch (Sonntag, 12 April 2020 13:48)

    Kalkenings max und ida geb.bast herrendorf treuburg

  • #125

    Siemers (Sonntag, 12 April 2020 13:38)

    Hall, meine Mutter ist am 19.7.1942, als Rosemarie, geborene Ganz in Königsberg geboren.
    Die Mutter meine Mutter hieß Frieda Gertrud Ganz (war nie verheiratet) wurde am 28.12.1916 in Königsberg, Lange Reihe geboren.
    Meine Mutter weiß nur, dass ihr Vater am 15.5.1915 in Königsberg geboren wurde. Sein Name ist entweder Grünwald oder Grünbaum. Sein Vorname könnte Erich sein, aber das hat sie vergeblich ihr Leben lang versucht heraus zubekommen. Ihr Vater war jüdischer Abstammung, oder sogar Jude. So genau hatte man es ihr nie erzählt. Vielleicht Kann ja jemand sich an ihn oder seine Familie erinnern. Das ist für meine Mutter ihr größter und innigster Wunsch etwas und wenn es noch wenig ist über ihren leiblichen Vater zu erfahren. MfG, E-Mail: sylviaschuster@yahoo.de

  • #124

    Klaus Gedack (Sonntag, 05 April 2020 13:56)

    Mein Urgroßvater Friedrich Wilhelm Gedack verließ gegen 1905 mit seiner Frau Johanna Martha Ostpreußen.
    Die Familie Gedack lebte in Koppershagen bei Allenburg, Kreis Wehlau.
    Wenn jemand Informationen hat, denn bitte melden unter: k.gedack@aikido-havixbeck.de
    Danke

  • #123

    Sonja Seiler (Freitag, 03 April 2020 15:50)

    Hallo,
    Ich bin auf der Suche nach Informationen meiner Urgrossmutter Fr. Auguste Daugsch, geb. 13.03.1882 in Ostpreussen / Ischdagehlen. Geheiratet hat sie einen Mann mit Familiennamen Greitsch. Gestorben ist sie am 06.07.1970 in Adelsheim.
    Ich würde mich über alle Informationen, die ich bezüglich meiner Urgrossmutter bekommen könnte, sehr freuen.
    Meine Kontaktadresse lautet :
    Skarlett50@yahoo.de.
    Vielen herzlichen Dank schon mal im Voraus.
    MfG

    Sonja Seiler

  • #122

    Friederike Kraus (Mittwoch, 01 April 2020 23:51)

    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach Informationen zu meiner Oma Frau Grete Barkmann und ihrer Familie, die am 19.08.1926 in Preußisch Eylau (oder Umgebung) geboren wurde - viel mehr Infos habe ich leider nicht, bis dass die Familie wohl sehr kinderreich war.

    Ich würde mich freuen, wenn ich Infos zu Namen der Geschwister, Geburtsdaten etc. bekäme, also alles, was noch existiert.

    Hoffnungsvoll,
    Friederike Kraus

    friederike.kraus@ass-vs.de

  • #121

    Rosamunde Schönhoff Code #121 (Mittwoch, 25 März 2020 17:44)

    Rosamunde Schönhoff. Geboren am 16.11.1900. Wohnhaft Damerau Ostpreußen. E-Mail :Nikoleklose5@gmail.com

  • #120

    Hanne Schwagereit (Mittwoch, 11 März 2020 13:00)

    Guten Tag, meine Vorfahren väterlicherseits stammen aus Cranz. Sehr gern möchte ich wissen, wo sich der damalige Friedhof befand / befindet. Ich möchte demnächst nach Cranz reisen und den Spuren meiner Vorfahren folgen.
    Mein Vater Gerhard Schwagereit * 1920 t 2012
    Mein Großvater Emil Schwagereit * 1891 t 25.03.1945
    Mein Urgroßvater August Schwagereit t 1914
    Meine Urgroßmutter Auguste Schwagereit (geb. Bast ? ) t 1921
    Meine Urgroßeltern sind in Cranz gestorben und dort auch begraben. Wo genau könnte ich deren Grab finden? Würde mich sehr freuen, wenn Sie mir einen Hinweis geben könnten. Freundliche Grüße Hanne@Schwagereit.com

  • #119

    Myri (Freitag, 06 März 2020 21:26)

    Guten Abend,
    ist jemandem der Familienname ZANGER bekannt?
    Helene Zanger, geb. 30. oder 31. Dez. 1903 in GUMBINNEN, war meine Großmutter väterlicherseits.
    Meine Recherchen haben ergeben, dass im Ort Bommelsvitte (Memelland) 6 Geschwister geboren wurden, 4 Mädchen, 2 Jungs: Friedrich Zanger *3.11.1835, getauft in Memel in der Skt. Johanniskirche am 15.11.1835 und Johann Carl Zanger, *28.04.1834, getauft in selber Kirche am 4.5.1834.
    Da ja meist der Nachname vom Vater weitergegeben wurde, erwähne ich hier nur die Männer.
    Ich frage mich, ob dies die Vorfahren meiner Oma waren. Aber zu Gumbinnen, wo Oma geboren wurde, finde ich nichts weiter heraus. Vielleicht weiß hier ja jemand etwas zu Helene Zanger und vielleicht deren Geschwistern. Ich weiß nur, dass Helene vermutlich im 1. Weltkrieg in den Westen geflohen ist. Sie ist in Köln ansässig geworden.
    Der Name Zanger könnte ursprünglich 1731/1732 aus der Region Salzburg/Österreich kommen. Aber auch das finde ich nicht so richtig heraus. Zwar ist die Namensverbreitung dort sehr häufig, jedoch auch in den USA gibt es viele ZANGER. Vielleicht ja Kriegsflüchtlinge aus 2 Weltkriegen ?

    Mit leiser Hoffnung auf hoffentlich weiterhelfende Daten wartet
    Myriam.Moritz@web.de
    Besten Dank im Voraus

  • #118

    Alfred Warschat (Donnerstag, 05 März 2020 21:04)

    seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit der ostpr. Heimat meiner Eltern, die aus den Kirchspielen Norkitten und Jodlauken / Schwalbental im Kreis Insterburg stammen. In Heimatbüchern will ich dokumentieren, wie die früheren Dörfer aussahen und welche Personen dort lebten. Ich habe tausende Personendaten erfaßt und verwahre mehr als 6.000 Fotos aus der Zeit bis Ende 1944. Heute suche ich nach den letzten Spuren aus beiden Kirchspielen: nach Urkunden, alten (Familien-) Fotos und anderen Dokumenten. Wenn Ihre Vorfahren aus dem südlichen Kreis Insterburg stammen, helfe ich Ihnen gerne in Ihrer Familienforschung weiter. Wenn Sie zudem an Heimatbüchern interessiert sind, melden Sie sich bei mir: alfredwarschat@freenet.de.

  • #117

    Schipper (Mittwoch, 04 März 2020 07:49)

    Ich suche seit langer Zeit Infos über die Familie meines Vaters Richard SCHIPPER, geb. 27.02.1909 in Wargienen/Königsberg Pr.
    Ich bitte um Inf an m-schipper@gmx.de

  • #116

    Bengt Asling (Mittwoch, 19 Februar 2020 14:42)

    Hello, I am looking for information about my grandmother Annalie Helene Komossa born ca 1908. Name of parents August and Auguste Komossa. Moved from east to Ruhr area after WW1 and married Fridrich Lappe (1908-1980) Got two Children, Christel 1938 and Raimund 1939.
    There is no trace of her in any documents, please need help. Best regards.
    bengan.asling@gmail.com

  • #115

    Johanna Mohr (Dienstag, 18 Februar 2020 12:51)

    Ein sonniges Hallo an alle Suchenden . Ich bin auf der Suche nach der Herkunft meiner Urgroßeltern . Joseph Gremplinski und Catharina Gremplinski geb. Rostalska . Alles was ich bis jetzt gefunden habe ist ein Taufeintrag im evangelischen Kirchenbuch in Görzig Sachsen - Anhalt . Dort ist die Geburt meines Großvaters Wilhelm Gremplinski und dessen Zwillingsbruders Carl am 18.07.1902 vermerkt . Ihre Mutter Catharina Rostalska war zum Zeitpunkt der Geburt der Zwillinge noch ledig . Es ist vermerkt das sie aus Bärwalde Kreis Schildberg ( Polen ) stammt . Die Hochzeit mit meinem Urgroßvater Joseph Gremplinski erfolgte am 24.11.1903 im Standesamt Warberg ( Braunschweig ) . Ich habe keine weiteren Daten zu Joseph Gremplinski . Aber vielleicht einen Ansatzpunkt. Im Kirchenbuch habe ich noch einen Fritz Gremplinski gefunden . Es könnte ein Bruder von Joseph gewesen sein . Fritz wurde geboren am 12.04.1895 in Marienthal ( Ostpreußen ) Kreis Rastenburg . Vielleicht forscht jemand in dieser Gegend und kann mir weiterhelfen . Mit besten Grüßen Johanna Email : j.leich@gmx.de

  • #114

    Sigrun Bauer (Freitag, 14 Februar 2020 16:22)

    Hallo zusammen,
    ich bin auf der Suche nach Verwandten väterlicherseits.

    Mein Opa hieß Erwin KLAAR, meine Oma Erna KLAAR, geborene JANZ aus Tilsit/Ostpreußen.
    Vielleicht kann mir jemand hierzu INFOS geben (e-mail: Sigrun.floti(at)t-online.de)

    Herzlichen Dank und viele Grüße
    S. Bauer

  • #113

    Klaus Gedack (Donnerstag, 13 Februar 2020 08:56)

    Guten Tag ich bin auf der Suche der Famile meinen Großmutter, sie hieß Margarete getrud Grudnick, sie wurde am 29.12.1911 in Sickenhöfen, Medenau, Kreis Fischhausen, Königsberg geboren.
    Vielleich kann man mir hier helfen die Spuresuche weiter zu führen.
    k.gedack@aikido-havixbeck.de

  • #112

    Vogel (Dienstag, 04 Februar 2020 11:38)

    Hallo, ich bin auf der Suche nach dem Ort Tubelen oder Tubalass im Kreis Schacken (Tilsit, Ragnit). Aus diesem Ort stammt die Familie väterlicher Seite. Leider kann ich diesen Ort nirgends finden und somit auch nicht den Rest der Familie. Wer kann helfen!
    so.vogel@gmx.de

  • #111

    Senz (Freitag, 17 Januar 2020 22:25)

    Mein Name ist Sabine Senz. Mein Vater kam aus Tykrigehnen, Preußisch Eylau.
    Harry Hans Senz, 01.11.1939
    Anna Senz, geb. Bludau, 14.09.
    Gustav Bludau
    Mehr Informationen hab ich leider nicht. Ich würde mich sehr freuen, mehr über meine Vorfahren zu erfahren.
    S.senz@live.de

    Viele Grüße

  • #110

    Constanze Zelen (Dienstag, 14 Januar 2020 16:45)

    Ich hätte gerne mehr über meine Großmutter erfahren. Sie hieß Hertha Braun geb. am 05.09.1911 in Königsberg Berlin
    Sie hat meine Mutter geboren in Bad Oeynhausen am 07.10.1945 als Monika Margrethe Braun. Ich hätte einfach gerne gewusst ob es noch Familie gibt oder warum sie nach Bad Oeynhausen gekommen war/ist.
    Mein Name ist Constanze Zelen geb. Gradert
    Constanzezelen70@gmail.com

  • #109

    Neumann (Freitag, 10 Januar 2020 16:22)

    Ergänzung: der Geburtsname der Mutter war Manske geb.16.11.1909 in Königsberg
    mansfelder49@web.de

  • #108

    Neumann (Freitag, 10 Januar 2020 16:11)

    suche nach Mutter Anna,Gertrud Neumann letzte Adresse Wehlau,Richardstr.6 -Wer weiß etwas über ihren Leidensweg der Internierung Ostpreußen und Litauen . Kam im Oktober 1948 aus dem Osten nach Kirchmöser (Quarantänelager) nach Deutschland zurück. Von wo -und wo -bei wem war ihr letzter Aufenthaltsort evt. Litauen ) Dort sollen meine Wurzeln liegen .
    meine mail - mansfelder49@web.de

  • #107

    Hans-Peter Wollner (Donnerstag, 09 Januar 2020 19:37)

    Ich suche Informationen zu meinen Großeltern Wilhelm Steinhagen (Schneider) 06.04.1877 -29.09.1946 und seiner Frau Marie Steinhagen, geborene Bahr 12.09.1882-03.04.1967. Mich interessiert die Adresse des Wohnortes in Polen (Benzin, Klenzin) in dem meine Mutter, Helene Emilie Auguste Steinhagen (geb.: 03.08.1921) aufgewachsen ist.

    Meine Mailadresse lautet: Hans-Peter.wollner@gmx.de

    Mit freundlichen Grüßen

    Hans-Peter Wollner

  • #106

    Schiller, Christian (Donnerstag, 02 Januar 2020 15:32)

    Suchen nach Gebursurkunden - Von mein Vater - Arno Willert geb. 27.06.1941 in Packerau bei Tharau - Mutter - Erna Willert - Vater - Willert Vornahme nicht bekannt. Würde mich über eine posetive Nachricht freuen . Für ihre Bemühung danke ich im voraus. christianschiller60@yahoo.de

  • #105

    Margitta (Sonntag, 15 Dezember 2019 11:27)

    ich suche meine Großeltern = Otto & Anna Kreß , Königsberg Pr.
    letzter Wohnort : Unter Haberberg / Oberer Haberberg // nähe Bahnhof & Feuerwehr
    Wer kannte sie und könnte mir/uns vielleicht einen Strassen - Namen - Adresse dazu nennen.
    Danke & harmonische Feiertage
    Margitta
    margitta-kubra@web.de

  • #104

    Tatjana Michalek (Samstag, 14 Dezember 2019 18:58)

    Hallo,
    ich bin auf der Suche nach meinen Vorfahren(Väterlicherseits) aus Königsberg: Familie Kuhrau..
    Tochter Else wurde am 24.08.1914 in Königsberg geboren..falls es eine Hilfe ist.

    Gumbinnen: Klein (leider Allerwelts-Name)
    Sohn Friedrich Arthur Heinz wurde am 19.12.1908 in Gumbinnen geboren....

    Meine Großeltern Else und Heinz bekamen dann am 17.05.1938 in Nordenburg meinen Vater Manfred.
    (nur zur Info oder es helfen könnte)
    Mutterseite geht in die Schlesische Richtung,wo ihr leider nicht helfen könnt ;-)

    Vielen Dank für die Hilfe und frohes Weihnachtsfest
    tpicklapp(at)web.de

  • #103

    Aaron Ort (Mittwoch, 11 Dezember 2019 12:25)

    Guten Tag, ich suche nach Informationen zu meinen Vorfahren/Ahnen mitfolgenden Familiennamen aus Stettin:
    Gepard
    Ort.
    Vielen Dank für die Hilfe!
    Aaron1234567890@web.de

  • #102

    Martin Bollbach (Freitag, 22 November 2019 05:59)

    Hallo,

    ich suche weiterhin Informationen zu folgenden Familien aus Königsberg, Pr. Eylau, Uderwangen und Umgebung:
    Bollbach
    Blättrich
    Venohr


    Für die Unterstützung vielen Dank!
    martinbollbach(at)t-online.de

  • #101

    Kornelia Schmidt, geb. Meyer (Donnerstag, 21 November 2019 20:32)

    Hallo!
    Ich suche meine Vorfahren , ahnen und verwante in der Nähe von Tilsit und Trappen . Meine Oma : Frieda Meyer geb kromat
    Mein Opa : OTTO Meyer
    Mir geht es um Familie Meyer und kromat
    Ich würde mich so sehr freuen über noch lebende Verwandte !
    Vielen Dank !
    Mit freundlichen Grüßen
    Kornelia Schmidt , geb Meyer

  • #100

    thea Strobl (Donnerstag, 21 November 2019 15:26)

    Sehr geehrter Herr Thomas Bar,
    ich bin heute auf Diese Seite gestoßen. Bin auf der Suche meines Opas und meiner Oma. Sie sind in Königsberg-Neufanger geboren...ich habe nicht mehr viele Infos.
    Mein Opa hieß Heirich, Michael Narkus. Über ihn weiß ich überhaupt nichts
    Meine Oma hieß Maria, Minna Narkus geborene Mülow. Sie war Bäuerin, hatte viel Grund zu bewirtschaften und ihre 7 Kinder mussten alle mithelfen, weil der Opa früh verstarb.
    Schönwalde fiel schon mal als Bezeichnung.
    Als ich auf Ihren Seiten von den Russen las, kam die Erinnerung wieder hoch.
    Meine Oma erzählte mir von den Russen, wie sich die Leute verstecken, umbrachten, aufgehängt haben vor Angst. Sie stürmten ins Haus meiner Oma und sie hat ordentlich geschimpft auf Russisch. Darüber waren die Russen so beeindruckt, das sie blieben. Meine Oma hat die Soldaten gepflegt, versorgt und ist mit der Truppe gut klar gekommen. Sie hat ihre Kinder verteidigt wie eine Löwin. Niemanden aus dem Dorf ist etwas passiert....aber sie mussten dann mit vielen Leuten bei Eiseskälte fliehen, wurden vertrieben...unterwegs sind viele Menschen erfroren.
    Ich bin jetzt 54 Jahre alt, meine Oma wohnte bis zu ihrem tot hunderte Kilometer von uns entfernt. Sie verstarb in Berlin mit 87 Jahren.....

    Wie kann ich vorgehen, ich weiß nicht wo ich anfangen soll?
    Herzliche Grüße
    Thea Strobl


Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Ulrich Dagge (Sonntag, 09 April 2017 22:32)

    Ich suche Hinterbliebene meiner Eltern in Ostpreußen, oder die von dort eventl. vertrieben wurden.
    Vater: Arthur Dagge, geb. 12.06.1910 in Mandeln, Krs. Königsberg/Ostpreußen
    Mutter: Minna Elise Dagge, geb. Gehlhaar, geb. 03.05.1911 in Legehnen, Krs. Labiau/Ostpreußen
    Beide sind bereits gestorben.
    Ich bin der Sohn, lebe in Deutschland, Rheinland Pfalz, wo auch die Eltern bis zu ihrem Tod
    lebten.

  • #2

    Eleonore Wittke (Sonntag, 28 Mai 2017 01:21)

    Ich suche meine Schwester Regine Wittke, geb. 1936 in Königsberg, die Sommer 1944 bis Frühjahr 1945 bei unserem Großonkel Bernhard Wittke, Schulleiter und Kantor, in Petershagen / Pr. Eylau in der Schule wohnte. Auch er und seine Frau sowie seine Tochter Roswitha sind verschollen. Weiß jemand etwas über diese Familie oder hat evtl. Fotos? Ich besitze einige Aufnahmen. Wer Interesse hat, kann sich gerne melden.

  • #3

    Suray (Freitag, 30 März 2018 19:04)

    Hallo, mein Vater (Siegfried *1939 in Seeben) ist aus OP mit seiner Mama (Helene Alma *1921), seiner auf der Flucht sterbenden Schwester (Karin) und Bruder (Gerhard *1940) geflüchtet.
    Seinen Vater (Johann *1913) trafen sie wieder und konnten weiter eine Familie sein.
    Leider erzählt mein Vater nichts aus der Zeit.
    Der Name soll vor/im Krieg anders beschrieben worden sein.
    Meine Mama (Ursula Hauck *1940) wurde aus Schlesien vertrieben. Schwester Notburga und Mama Irma sind mit Tante Gertrud in den Westen gekommen. Onkel Kurt Altmann wurde wieder "gefunden", ebenso wie das Grab des gefallenen Vater (Franz Wilhelml in Niederbronn. Ihr Vater war Müller in Eule Ludwigsdorf.
    Wer kann mir in beiden Fällen helfen und unterstützen.
    Vielen Dank im Voraus.
    Grüße
    Armin
    Asuray(at)t-online.de

  • #4

    sternberg (Donnerstag, 23 August 2018 17:47)

    Hallo, nach Erzählungen meiner Mutter , sie ist heute 86 Jahre alt, hat sie die Flucht aus Ostpreußen als Kind miterleben müssen. Die Familie wohnte damals in Heydewaldburg.
    Die Mutter hieß Maria Mintel, der Vater Fritz Mintel. Sie hatten insgesamt 7 Kinder, der kleinste war 5 Jahre alt. Mit 7 Kindern mußte meine Großmutter die Flucht antreten. Der Vater war im Krieg. und wurde 1945 als vermißt gemeldet.
    Nach langen Recherchen stellte sich heraus, dass er in russischer Gefangenschaft war und dort im Lazarett verstorben ist. Nur einige Kilometer vom damaligen Wohnort entfernt, in Heydekrug.
    Meine Mutter ist dann in Dänemark in einem Lager gewesen.
    Es muß so schrecklich gewesen sein, kaum vorzustellen, was die Familie durchmachen mußte.
    Leider hat meine Mutter von ihrem Wohnort keine Fotos, sie hat nicht mal ihre Geburtsurkunde.
    Vielleicht hat ja jemand noch Fotos von Heydewaldburg, oder kannte die Familie Mintel.
    Über Rückmeldungen wäre ich sehr dankbar.
    Ursula

  • #5

    Anna Weigel (Montag, 19 August 2019)

    Hallo,
    Ich habe leider nicht viele Informationen aber für meine Mutter, die gerne mehr über ihre Familiengeschichte erfahren würde, suche ich nach dem Familiennamen

    SCHELLENBERG (damals wohnhaft in ehem. KÖNIGSBERG)

    Ihr Großvater hieß Emil Schellenberg, eine seine Töchter Eva, geb. Schellenberg.
    Falls jemand etwas weiß, freue ich mich sehr über eine Nachricht.

    Danke und viele Grüße
    aweigel96@t-online.de

  • #6

    Melanie Schlenker (Sonntag, 09 Februar 2020 15:01)

    Hallo in die Runde,
    ich versuche auf diesem Weg Informationen über meine Vorfahren zu erfahren.
    Sie wohnten als Familie in Königsberg und hatten dort einen Tante Emma Laden.
    Der Name der Familie war "Sturm".
    Meine Oma ist am 09.04.1920 geboren und hieß Gerda Anni Liese Sturm.
    Leider weiß ich nicht viel und leider kann ich sie auch nicht mehr fragen.
    Sie hat mir damals als Kind erzählt (mittlerweile durch alte Bucheinträge auch für mich bestätigt),
    das mein Uropa in Königsberg die "Deutsche Bahn Polizei" gegründet hatte.
    Meine Oma ist bevor die Russen kamen mit Mutter, Tante und ihren Brüdern nach Varel (Friesland) geflohen, wo sie bei einer jüdischen Familie Unterschlupf gefunden hatten bis zu dem Zeitpunkt, wo die jüdische Familie fliehen musste. Auf der Flucht haben meine Oma, die Tante und die Mutter leider auch einen kleinen Bruder meiner Oma verloren. Was aus meinem Uropa geworden ist, wissen wir leider nicht, da er in Königsberg geblieben ist und nachkommen wollte, was nie geschehen ist.
    Mehr weiß ich aus meinen Erinnerungen von den Erzählungen meiner Oma nicht mehr.
    Vielleicht wisst ihr ja etwas und darüber würde ich mich sehr freuen.
    Gruß Melanie Schlenker

    E-Mail: Melanie_in_bremen at web.de

  • #7

    Isabel (Montag, 20 Juli 2020 13:34)

    Hallo,

    Ich suche mehr Informationen zur Herkunft meines Großvaters Klaus Zippert.
    Er wurde nach dem 2. Weltkrieg aus Ostpreussen vertrieben. Er wohnte damals in einem Ort der Agila hieß, dieser wurde später zu Haffwerder umgenannt. Sein Vater hieß Kurt Zippert aus Agila, seine Mutter Charlotte Zippert, geb. Manske aus Agila. Seine Großmutter väterlicher Seite hieß Auguste Zippert, geb. Dietrich *1877 +1969 aus Agila.

    Jede Info zu diesen Personen wäre super hilfreich.

    Vielen Dank,
    Isabel

    isabelzippert@gmail.com