Vorfahren Gisela Johanna Maria Hellmig

Aus den Tagebuchaufzeichnungen ihres Vater Fritz Karl Hermann Hellmig


Digital aufbereitet von Herrn Dr. Wolfgang Podehl, dem ich für die Freigabe zur Veröffentlichung auf meinen Seiten tharauvillage.de sehr danke!

Zwecks Kontaktaufnahme ist Herr Podehl unter dieser Mailadresse erreichbar: w-podehl@t-online.de

 

 

Vorfahren der medizinisch-technischen Assistentin i. R. Gisela Johanna Maria Hellmig, geboren am 18.10.1928 in Königsberg i. Pr., getauft am 2.12.1928 in Wehlau, wohnhaft 2016 In Neumünster, Tizianstraße 5.

Ur-Ur-Urgroßvater im väterlichen Stamm war der evangelische Cölmische Gutsbesitzer Johann Friedrich Hellmig, der um 1770 [vielleicht in Falkenau] geboren wurde. Der Name seiner Ehefrau ist nicht bekannt. Sein Sohn Gottfried Hellmig wurde um 1795 geboren. Er war Hufenwirt in Falkenau. Dort heiratete er am 20.11.1826 Maria Elisabeth Blarr, die am 7.2. 1797 in Stolzenfeld geboren worden war. Ihre Eltern waren der evangelische Wirt Christoph Blarr und die evangelische Elisabeth Maeckelburgin, die um 1770 geboren worden waren. Aus der Ehe Gottfried Hellmigs mit Maria Elisabeth Blarr ging der Sohn Carl Hellmig hervor, der am 28.4. 1828 in Falkenau geboren wurde. Er war wie sein Vater Hufenwirt in Falkenau und heiratete am 26.11.1860 die evangelische Caroline Druschke, die am 24.2. 1840 in Falkenau geboren worden war. Eltern von Caroline Druschke waren der evangelische Hufenwirt und Gutsbesitzer Johann Christoph Druschke, geboren am 21.3.1805 in Falkenau, und Wilhelmine Löwe, geboren am 12.2.1802 in Paaris. Die Eltern Johann Christoph Druschkes waren Christoph Druschke und Elisabeth Scheefke [Schaefke], die um 1780 geboren worden waren. Eltern von Wilhelmine Löwe waren der evangelische Erbzinsbauer und königliche Wirt in Paaris Christoph Löwe [Loewe] und Anna Neumann. Christoph Löwe [Loewe] war am 30.9. 1768 in Paaris als Sohn von Christoph und Barbara Löwe [Loewe] geboren worden, die um 1745 das Licht der Welt erblickt hatten. Anna Neumann war wie ihr Ehemann im Jahr 1768 In Paaris geboren worden. Aus der am 26.11.1860 in Falkenau geschlossenen Ehe von Carl Hellmig mit Caroline Druschke ging der Sohn Ferdinand Gustav Hellmig hervor, der am 12.12.1861 geboren wurde. Er wurde evangelischer Kaufmann in Schippenbeil und heiratete am 8.3. 1889 in Lamgarben die evangelische Johanne Charlotte Bierfreund. Die Eltern von Johanne Charlotte Bierfreund waren der evangelische Köllmer Adam Hermann Bierfreund, geboren am 23.2.1842 in Godocken und Auguste Wilhelmine Mäckelburg, geboren am 2.2.1844 in Godocken. Adam Hermann Bierfreund und Auguste Wilhelmine Mäckelburg hatten am 19.10.1866 in Lamgarben geheiratet. Die Eltern Adam Hermann Bierfreunds waren der evangelische Köllmer Otto Friedrich Bierfreund, geboren am 16.9.1811 in Godocken, und Charlotte Dorothea Rohde, geboren am 11.8.1810 in Godocken. Sie hatten am 30.9.1835 in Lamgarben geheiratet. Eltern von Auguste Wilhelmine Mäckelburg waren Friedrich Wilhelm Mäckelburg, Köllmer in Godocken,geboren am 17.12.1809 in Godocken, und Catharina Dorothea Löwe, geboren am 11.7.1809 in Paaris. Sie hatten am 24.2.1836 in Paaris geheiratet. Eltern von Friedrich Wilhelm Mäckelburg waren der evangelische Köllmer Simon Mäckelburg und die evangelische Anna Barbara Mattern, die vermutlich um 1780 geboren wurden. Eltern von Otto Friedrich Bierfreund waren der evangelische Köllmer David Bierfreund und Helene Pichler, die um 1785 geboren worden waren. Eltern von Charlotte Dorothea Rohde waren der evangelische Köllmer Melchior Rohde und die evangelische Christine Bierfreund, die ebenfalls um 1785 geboren worden waren. Aus der Ehe von Ferdinand Gustav Hellmig mit Johanne Charlotte Bierfreund ging der Sohn Fritz Karl Hermann Hellmig hervor, der am 7.5.1890 in Schippenbeil geboren wurde. Er wurde Lehrer und heiratete am 29.12.1927 in Wehlau die evangelische Hertha Wilhelmine Dorothea Koch, die am 17.8.1900 als Tochter des evangelischen Lehrers Richard Paul Koch und der evangelischen Maria Paul in Görken, Kreis Mohrungen, geboren worden war. Aus der Ehe von Fritz Karl Hermann Hellmig mit Hertha Wilhelmine Dorothea Koch ging die Tochter Gisela Johanna Maria Hellmig hervor, die am 18.10.1928 geboren wurde (siehe oben!). Richard Paul Koch und Maria Paul hatten am 20.9.1898 in Grünhagen, Kreis Preußisch Holland, geheiratet. Aus ihrer Ehe gingen außer Hertha Wilhelmine Dorothea noch die Töchter Margarete, geboren am 12.4. 1904 in Görken, Kreis Mohrungen, und Ella, geboren am 1.10.1906 in Görken, Kreis Mohrungen, hervor. Die Tochter Ella Koch wurde Oberschullehrerin und heiratete den Studienassessor Karl Podehl am 9.11.1940 in Wehlau. Aus dieser Ehe ging der Sohn Wolfgang Podehl hervor, der am 23.1.1943 in Königsberg i. Pr. geboren wurde. Wolfgang Podehl wurde Bibliothekar und heiratete am 17.4.1970 standesamtlich und am 1.8.1970 kirchlich in Geisenheim Siegrun Lustkandl, die am 7.11.1942 in Asch / Sudetenland geboren worden war und Studienrätin wurde. Seit 1979 wohnt das Ehepaar in Walluf / Rheingau. Die beiden Töchter Sonja Marion und Annette Monika wurden am 12.6.1974 in Wehrda bei Marburg an der Lahn bzw. am 10.12.1976 in Wiesbaden geboren. Sonja Marion wohnt in Wiesbaden, Annette Monika in Oestrich-Winkel. Am 12.4.2011 wurde Sonjas Tochter Viviana geboren, die 2016 einen Kindergarten in Wiesbaden besucht. Eltern von Richard Paul Koch waren der evangelische Glöckner Gottfried Koch, geboren am 29.4.1839 in Sonnenborn, getauft am 8.5.1835 ebenda, und Anna Dorothea Groschan [Groczan; Grosan], geboren am 27.1.1841 in Sonnenborn, getauft ebenda am 17.2.1841. Sie hatten am 14.11.1861 in Sonnenborn geheiratet. Eltern von Gottfried Koch waren der evangelische Köllmer Jakob Koch, geboren am 21.8.1786 in Sonnenborn, getauft ebenda am 24.8.1786, und Caroline Wilhelmine Nath, geboren am 2.9.1790 in Sonnenborn, getauft ebenda am 6.9.1790.Eltern von Caroline Wilhelmine Nath waren der evangelische Köllmer Gottfried Nath, geboren am 28.2.1765 in Sonnenborn, getauft ebenda am 5.3. 1765, und die evangelische Charlotte Koch, geboren am 12.5.1765 in Sonnenborn, getauft ebenda am 16.5.1765. Sie hatten am 16.10.1788 in Sonnenborn geheiratet. Eltern von Gottfried Nath waren der evangelische George Nath und die evangelische Karin Klein, die wohl um 1740 geboren wurden. Eltern von Charlotte Koch waren der evangelische Freiköllmer Friedrich Koch und die evangelische Dorothea Neumann. Eltern von Anna Dorothea Groschan [Groczan; Grosan] waren der evangelische Eigenkätner Friedrich Grosan [Grzann], geboren am 22.11.1795 in Schnellwalde, getauft am 24.11.1795 ebenda, und die evangelische Anna Elisabeth Teschner, verwitwete Klein, geboren am 24.6.1802 in Pörschken, getauft am 27.6.1802 in Sonnenborn. Sie hatten am 18.11.1831 in Sonnenborn geheiratet. Eltern von Friedrich Grosan [Grzann] waren Michael [Michel] Grzan[n], geboren um 1770, und Anna Linckner, geboren am 13.10.1776 in Groß Hanswalde Jaskendorf. Sie hatten am 15.11. 1792 in Schnellwalde geheiratet. Eltern von Anna Elisabeth Teschner waren der evangelische Johann Teschner , geboren am 6.6.1751 in Himmelpfort (Mohrungen), gestorben am 18.6.1807 in Pörschken, und Catharina Lindau [Lingnau], gestorben am 13.12.1824 in Pörschken. Sie hatten am 12.11.1783 in Eckersdorf geheiratet. Johann Teschners Vater hieß George Teschner und dürfte um 1725 geboren worden sein. Der Name Teschner legt die Herkunft der Familie aus dem Salzburgischen nahe, wo die Protestanten nicht geduldet wurden. Eltern von Jakob Koch waren der evangelische Freiköllmer und Mosesquetaire George Koch, geboren am 28.1.1755 in Sonnenborn, getauft ebenda am 31.1.1755, und die evangelischen Maria Federich [Foederich], geboren am 24.2.1757 in Bärting, getauft am 27.2.1757 in Sonnenborn. George Koch und Maria Federich [Foederich] hatten am 15.11.1787 in Sonnenborn geheiratet. Eltern von George Koch waren der evangelische Johann Koch und die evangelische Anna Maria Redemer. Die wohl um 1730 geboren worden waren. Eltern von Maria Federich [Foederich] waren der evangelische Gottfried Federich und die evangelische Christina Buchholz, die um 1730 geboren wurden.

Eltern der Ehefrau von Richard Paul Koch, Maria Koch, geborene Paul, waren der evangelische Schuhmachermeister Christian Paul, geboren am 10.11.1838 in Grünhagen, getauft am 18.11.1838 ebenda, und die evangelische Wilhelmine Hopp, geboren am 24.4. 1844 in Grünhagen, getauft am 28.4.1844 ebenda. Sie hatten am 14.11.1861 in Grünhagen geheiratet. Christian Paul verstarb am 15.2.1887 in Grünhagen, seine Ehefrau Wilhelmine am 6.9.1929 ebenfalls in Grünhagen. Eltern von Christian Paul waren der evangelische Christoph Paul aus Grünhagen, geboren um 1810, und die evangelische Amalie Potrawki [Potraffki], geboren um 1815. Eltern von Wilhelmine Paul, geborene Hopp, waren der evangelische Gottfried Hopp aus Grünhagen, geboren um 1820, und die evangelische Dorothea Hopp, ebenfalls geboren um 1820. Eltern von Christoph Paul waren Martin Paul und Elisabeth Dankan, die wohl um 1785 geboren wurden. Eltern von Dorothea Hopp waren Johann Gottfried Hopp und Anna Elise Muß, geboren um 1790.