Oma Anna Thiel geb. Matz aus Tharau, genannt Aennchen-Winter 1944 in Schnakeinen. Das Bild ist von KI generiert und kaschiert stark. Auf dem Original sieht Anna traurig und müde aus. Zu diesem Zeitpunkt hat sie schweres hinter sich. Es kommt schlimmer
Oma Anna Thiel geb. Matz aus Tharau, genannt Aennchen-Winter 1944 in Schnakeinen. Das Bild ist von KI generiert und kaschiert stark. Auf dem Original sieht Anna traurig und müde aus. Zu diesem Zeitpunkt hat sie schweres hinter sich. Es kommt schlimmer

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Willkommen


 

Auf diesen Seiten ist die Ahnen- und Familienforschung in Nord-Ostpreussen Thema Nr. 1.

In 28 Jahren habe ich mich dazu auf die Regionen im Regierungsbezirk Königsberg spezialisiert.

Zu meiner persönlichen Schwerpunktforschung gehören die Kreise Pr. Eylau, Königsberg Land mit Samland, Königsberg Stadt sowie Bartenstein/Friedland. Die Familiengeschichte meiner Ahnen finden sich unter den entsprechenden links dieser Seite.

Dabei sind die Grenzen natürlich fliessend und führten mich auch in viele andere ostpreussische Regionen.

Die Auseinandersetzung mit der Familie, die bis zur Flucht 1945 in Ostpreussen zuhause war eröffnet, neben der Ahnenforschung neue Themenbereiche. So fliesst hier umfangreiche Information ein:

Die Geschichte der Regionen, die Entwicklung der ehemaligen Lebensräume bis heute, die NS-Zeit und die daraus resultierenden Schicksale ostpreussischer Bewohner, die Rekonstruktion von fast verschwundenen Orten, siehe Schnakeinen und Tharau.

 

Ich habe eine Seite für Suchanzeigen eingerichtet, in der eine Annonce zur Ahnenforschung in Ostpreußen eingereicht werden kann.

 

Da mich immer wieder Anfragen zur Ahnenforschung erreichen, unterbreite ich gerne ein konkretes Angebot zur Genealogischen Auftragsforschung. Meine langjährige Erfahrung, eine breite Palette an Materialsammlungen und das erworbene Know how bei der schwierigen Forschung auf dem Gebiet Ostpreußen haben schon vielen Menschen weitergeholfen.

 

Ich würde mich sehr über eine Rückmeldung in meinem Gästebuch oder in den Suchanfragen freuen!

 

Die Seiten und die Arbeit an den Einwohnerlisten leben auch von Material in Bild oder Textfom, welches aufmerksame Leser mir gesendet haben. Herzlichen Dank dafür! Ich freue mich über weitere Beiträge!

Zur Kontaktaufnahme kann das Formular am Ende dieser Seite genutzt werden.

 

Ich wünsche allen Lesern viel Erfolg bei der Forschung und Freude beim Stöbern auf diesen Seiten!

 

Aennchen

 


Aktuell - Meistbesucht


Rekonstruktion eines Dorfes_Schnakeinen bei Kreuzburg Pr. Eylau


Der Grund dafür, dass diese Seiten entstanden sind, ist meine Suche nach Schnakeinen Vaters Tohus.

Mittlerweile habe ich viel über das Dorf in dem mein Vater geboren wurde erfahren. Mit einem Bericht über Geschichte, Lage des Ortes und seine Einwohner bemühe ich mich zu rekonstruieren, was fast von der Landkarte und aus dem Gedächtnis verschwunden ist. Fast...

Der Dorfplan von Schnakeinen in dem bis 1945 233 Einwohner lebten.
Der Dorfplan von Schnakeinen in dem bis 1945 233 Einwohner lebten.

Suchanzeigen Ostpreußen


Die Suchanzeigen nach Ostpreußichen Ahnen und Familien können wieder geschaltet werden.

Bitte eine Mailadresse hinterlassen, damit auch geantwortet werden kann.

Erfolgsberichte nehme ich gerne entgegen.

Ich freue mich auch über Einträge in mein Gästebuch.



Das Ortsfamilienbuch für das Kirchspiel Tharau ist in Arbeit. Hier werden Namen und Daten aus Familienanzeigen, Chroniken, Militärlisten, Urkundenfunden, Einwohnerlisten, Kirchenbüchern uvm digital zusammengeführt. Aktuell Stand 4/2024 sind mehr als 2000 Datensätze zu Taufen-Toten-Heiraten und mehr erfasste. Hier eine Auswahl


Einwohnerlisten Samland



Angebot-Ahnenforschung


Ostpreußen ist für Ahnenforscher ein schwieriges Terrain. Durch Flucht und Vertreibung gelang es unseren Vorfahren meist nicht, Familien-Stammbücher oder Urkunden in die neuen Aufenthaltsorte zu retten.

Gezielte Verwüstung ließ viele Standesamt-Urkunden und Kirchenbücher bis heute von der Bildfläche verschwinden. So gibt es oft Lücken, um überhaupt mit den vorliegenden Daten an irgendeinen Beleg über die Familiengeschichte anknüpfen zu können.

Bei meiner Forschung war das auch so. Je deutlicher wurde, dass das wonach ich suchte nicht vorhanden war, je mehr trieb mich die Sehnsucht es zu finden.

In 20 Jahren sammelte ich viel Material und fand Angehörige die befragt werden konnten. Am Ende half ein Ariernachweis, alle Erkenntnisse zusammenzufügen und Anschluß an das entsprechende Kirchenbuch zu finden.

Meine Erfahrung und das Material stelle ich heute denen zur Verfügung, die vielleicht genauso verzweifelt sind, wie ich damals.

 

Weiter lesen: Genealogische Auftragsforschung


Kahnert-Datei


Jeder, der eine Ahnenforschungsdatei zusammenstellt, besitzt als Antrieb wohl nur selten Langeweile. So kam die Kahnert-Datei zustande, weil deren Namensgeber seine Wurzeln in Ostpreußen hatte. Nur fand der in seinem Schwiegervater auch noch einen Mentor, mit ebenfalls Ostpreußischen Wurzeln. Daraus entstand ein Projekt jahrzehntelanger Arbeit.

Eine Ahnenreise von Ost- bis Westpreußen sowie Schlesien in Preußen hatte begonnen. Von dort aus wurden Nachkommen über die Uckermark bis Hamburg und in die Pfalz ermittelt. Sie immigrierten nach Dänemark und Frankreich, nach ehem. Jugoslawien über Polen bis nach Sibirien. Sie sind nachvollziehbar bis in die USA und Canada.

Diese Datei ist jetzt überarbeitet und digitalisiert.

Mehr


königsberger-Schloß 3-D


Das Königsberger Schloß 3-D bei Sketchfab. Ebenso zeigt es neben Fundstücken über die Ausgrabungen des Königsbergerschloßes Relikte einer mittelalterlichen Töpferei, ganzen Grundrissen von Speise- und anderen Kammern im Keller des Schloßes, sowie Münz- und Keramikfunde.


Königsberg Frühgeschichte, Ordensburg und WEhrbauten


Die Idee zur Lage des späteren Königsberger Schloßes, zum Bau der ersten Ordensburg und sogar zum Landestitel Preußen kam gar nicht von deutschen Rittern? Kein Gerücht!

Königsberg in Preußen hat ein update erhalten. Von der Frühgeschichte bis zum Bau der Ordensburg und ihren Erweiterungen. Die frühe Geschichte der Stadt ist eine spannende Zeitreise.

Die Gebäude wie auch die Festungsbauten waren so schön, wie detailverliebt. Und über Epochen erbaut.

Neben dem Verlust des Schloßes gingen nicht nur die meisten Standesamtsunterlagen unserer Ahnen verloren. Dokumente von unschätzbarem historischem Wert wie der Prußia-Sammlung im Staatsarchiv des Schloßes gingen verloren.

 

Erste Ordensburganlage, dem Vorläufer des Schloßes mit Türmen und Wall am Lipza, später Pregel genannt.
Erste Ordensburganlage, dem Vorläufer des Schloßes mit Türmen und Wall am Lipza, später Pregel genannt.

Tharau Brief_Update


Lehrer und Kantor Boldt veröffentlicht ein Gedicht der gewesenen Gutsherrin von Tharau
Lehrer und Kantor Boldt veröffentlicht ein Gedicht der gewesenen Gutsherrin von Tharau

Lange gesucht und endlich gefunden. Die Tharau Briefe bilden den Schlußpunkt der Tharauer Chronik. In ihnen berichten die Einwohner des Kirchspieles von ihrem und dem  Schicksal von Angehörigen und Nachbarn vor und nach 1945. Die Entwicklung reicht bis in das Jahr 2004. Tharau Briefe


Rantau Kreis Fischhausen 10/2023

Der Ortsplan von Rantau im Samland wurde hinzugefügt. Die Gemeinde lag im Kreis Fischhausen und hatte 586 Einwohner, Stand 1939.

Den Gebäuden auf dem Plan sind Nummern hinzugefügt. Dadurch ist es möglich, die Einwohner der Gemeindeseelenliste Samland den Gebäuden namentlich zuzuordnen.


Zunftlisten Kreuzburg 10/2023



Fuchsberg Kreis Königsberg-Land


Impressionen aus den Aufzeichnungen von Klaus Wulff, einem ehemaligem Einwohner. Er schrieb seine Erinnerungen, gepaart mit geschichtlichen Hintergründen in der Chronik von Fuchsberg.

Weiteres

Eine Liste der Haushaltsvorstände mit 113 Familiennamen

Ortspläne (Lage der Häuser und Bewohner) aus den Jahren 1945-1964 und 2005

Zwei Aufnahmen der zerstörten Kirche


Heide Maulen Kreis Königsberg-Land


Die Nachnamen-Liste der letzten Einwohner.


Einwohnerlisten Kreis Pr. Eylau


Du hast Vorfahren aus dem Kreis Pr. Eylau? Dann hilf mit, die Einwohnerlisten zu ergänzen.

Kontaktformular und mehr dazu

 


Pillau



bislang unbekannte Farbfotos aus Jesau und Tharau



Sehen Sie bitte zum Artikel unten auch die neue Seite zur Wladimirowo-Tharau heute


Tharau zu Kriegszeiten 1940-1945 (bevor die Russen kamen); 4 wunderbare Fotos von einem (unbekannten) deutschen ,katholischen Pfarrer, der als Soldat in Ostpreußen diente; Bewundernswert ist u.a. die Trocknung von Teeblättern auf dem Boden der Kirche für die Tee z.G unserer Soldaten

Eingesendet von Herrn Joachim Anker -früher Baiersfelde bei Tharau-

Herzlichen Dank für diesen Beitrag!

Eine Zapfsäule soll in Tharau gestanden haben. Standort nicht bestimmt.

Pfarrhaus Tharau. Da es wahrscheinlich an der Stelle des Geburtshauses der Anna Neander, dem Ännchen von Tharau stand, war über der Eingangstür ein Denkspruch für sie angebracht.

Altar mit Seitenkanzel und Taufstein in der Kirche Tharau. Auf dem Boden die Teeblätter.

Nach dem Kirchgang. Unter den Kirchgängern ist ein deutscher Soldat erkennbar.


Lesetipps





Ahnenliste Thiel-Matz

Back to my Roots bietet die Ahnenliste Thiel-Matz aus Ostpreußen. Sie beinhaltet mehr als 80 Familiennamen. Vielleicht sind wir verwandt?


Suche NACHKOMMEN Dreier


Familie Dreier in Schnakeinen/ und Kreuzburger Region - Kreis Pr. Eylau

 

Rudolf DREIER * 1882, Melker in Schnakeinen oo Bertha geb. THIEL 25. Mai 1982 in Schnakeinen (Schwester meines Grossvaters Karl THIEL). Bertha wohnt nach dem Krieg in Möhra/Thür. verstirbt nach 1952.

Kinder:

Paul Dreier *1907 Schnakeinen (?)

oo

Elisa Dreier, geb. GILLMEISTER *1909

Das Ehepaar wohnt nach der Flucht in Kl. Bramstedt 5, Kreis Bassum

Kinder:

Elisabeth (Lisbeth) * ca. 1927 in Schnakeinen, verh. PLATT.  Luftschutzhelferin im Harz. Nach der Flucht wohnhaft in Möhra/Thür.

  • 1 Sohn

Helga * 1937 (?)

Eine weitere Tochter von Rudolf und Bertha deren Name nicht bekannt ist.

 

Otto Dreier, nach der Flucht wohnhaft in Hüven/Sögel Kreis Aschendorf-Hümmling.

Ob es sich bei Otto Dreier um einen Sohn oder ein anderes Familienmitglied handelt ist unklar.

Wer kann mir helfen näheres über diese Dreiers zu erfahren?


Kontakt


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.